INAKARB Praxisklinik

Vom Weltraum in die medizinische Praxis

Herzlich Willkommen bei INAKARB, der Internationalen Akademie für Regulationsmedizin und Bewusstseinsforschung. Im Mai 2011 wurde die Akademie in Kooperation mit der Privatpraxis und Gesundheitszentrum Prof.* Dr.nauk* Dr.med. Enrico Edinger (*VEKK Moskau) in Rolandseck bei Bonn eröffnet.

Prof. Edinger hat sich in seiner wissenschaftlichen und therapeutischen Arbeit der Aufgabe verschrieben, die in der Raumfahrt gewonnenen medizinischen Erkenntnisse für die praktische ärztliche Arbeit auf Erden nutzbar zu machen. So werden zum Beispiel zur gezielten Behandlung chronischer Krankheiten wissenschaftlich fundierte Verfahren der quantenphysikalischen Weltraummedizin eingesetzt.

 

Der Mensch steht im Mittelpunkt

Unsere Praxis in Rolandseck bei Bonn liegt direkt am Rhein. Modern eingerichtet und mit innovativen Behandlungs- und Therapiesystemen ausgestattet, dazu ein eigener Wellnessbereich. Besuchen Sie unser Institut zu einem ersten Kennenlernen. Auf über 1.200 m² Praxisfläche wartet unser freundliches und kompetentes Team auf Ihren Besuch und steht Ihnen in allen Fragen rund um Gesundheit und Wohlbefinden zur Verfügung.

 

 

Einblicke in die Praxis

IHRE GESUNDHEIT BEGINNT HIER.

SENDEN SIE UNS EINE TERMINANFRAGE.

ODER RUFEN SIE UNS AN +49 (0)2228 913 450

Datenschutz & Nutzungsbestimmungen

11 + 12 =

Medizinische Leitung

Prof.* Dr. nauk* Dr. med. Enrico Edinger (*VEKK Moskau) 
Facharzt für Neurologie und Psychiatrie, Psychotherapie

Tätigkeitsschwerpunkte

Energie- und Raumfahrtmedizin, Psychoneuroimmunologie, Hypnose, Sexualmedizin, Akupunktur, Regulationsmedizin

 

„Und sie erlaubten Apollonius, Fragen zu stellen; und er fragte sie, was sie dachten, woraus der Kosmos zusammengesetzt sei; und sie antworteten: „Aus Elementen“. „Gibt es davon vier?“, fragte er. „Nicht vier“, sagte Larchas, „sondern fünf.“ „Und wie kann es ein fünftes geben“, sagte Apollonius, „neben Wasser und Luft und Erde und Feuer?“ „Es ist der Äther“, antwortete der andere, „den wir als das Gewebe betrachten müssen, aus dem die Götter gemacht werden; denn wie alle sterblichen Wesen die Luft einatmen, so atmen die unsterblichen und göttlichen Naturen den Äther ein“. „Sollte ich demnach“, sagte Appollonius, „das Universum als ein lebendes Wesen zu betrachten?“„Ja“, sagte der andere. – Das Leben des Apollonius von Tyana, Philo 220AD“ 

INAKARB GESUNDHEIT

INAKARB Gesundheit